MTV-Jahreshauptversammlung 2019 im Zeichen großer Kontinuität

Zur Jahreshauptversammlung des MTV Meggerdorf konnte der Vorsitzende Kai Friedrichsen rund 30 Vereinsmitglieder begrüßen. Zu Beginn wurde eine Schweigeminute zu Ehren des kürzlich verstorbenen Ehrenvorsitzenden Jürgen Schubert eingelegt, der den Verein in den Jahren 1974 bis 1978 geleitet hatte.

Die Berichte des Vorsitzenden und der einzelnen Sparten waren - wie in den Vorjahren - in einem informativen Berichtsheft abgedruckt, das allen Teilnehmern der Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt wurde. Der Vorsitzende gab zu seinem Bericht, aber auch zu den Ausführungen der Sparten noch einige Erläuterungen.

Die Mitgliederzahl ist beim MTV leicht rückläufig, so konnten zum Jahresende 322 (Vorjahr: 328) Mitglieder gezählt werden, von denen etwa 175 aktiv sind. Deutlich mitgliederstärkste Sparte sind die Fußballer mit derzeit 83 Aktiven vor der Turnsparte mit 52 Aktiven und dem Gesundheitssport mit 29 Aktiven.

Die finanzielle Situation kann beim MTV als insgesamt positiv bewertet werden. Der Haushalt 2018 wurde bei einem Gesamtvolumen von gut 28.000 € mit einem kleinen Überschuss und einer entsprechenden Bestandszuführung abgeschlossen.  Auffällig ist dabei, dass für die Unterhaltung und Pflege der Sportanlagen, wie Sportplatz und Turnhalle, allein rund 15.000 €, also über 50 % der Ausgaben aufgewendet werden mussten. Die Gemeinde gewährt zu diesen Unterhaltungskosten einen Zuschuss von 6.000 €, der im kommenden Jahr wegen der angespannten Finanzlage der Gemeinde auf 5.000 € reduziert wird. Der MTV ist dankbar für diese Unterstützung weist jedoch auch daraufhin, dass die umliegenden Vereine bei der Unterhaltung der Sportanlagen deutlich besser gestellt sind, da die Gemeinden in den meisten Fällen 100 % der Kosten tragen.

Erfreulich ist weiterhin die Entwicklung beim Gesundheitssport unter Leitung von Tanja Thiessen. Die Kurse „Rückenfit“ und „Fitness“ sind gut besucht, was sicherlich auch darauf zurückzuführen ist, dass die Angebote für Vereinsmitglieder weiterhin unentgelt-lich angeboten werden.

Sehr positiv hat sich das Kinderturnen beim MTV entwickelt. Seit Nicole Jensen dieses Sportangebot für die Kleinsten sehr engagiert leitet hat sich die Zahl der Kinder von zunächst rund 10 im Herbst 2017, über 22 im März 2018 auf nunmehr 35 im März 2019 erhöht – eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Bei den Faustballern sind derzeit die Frauen das „starke Geschlecht“. Die Damen konnten sich im vergangenen Jahr in der Bezirksoberliga sowohl in der Halle als auch auf dem Feld den Titel sichern, während die Männer nach einem guten 4. Platz im Sommer in der Winterrunde mit dem 7. Platz zufrieden sein mussten.

Beim Jugendfußball  läuft die Kooperation mit dem FC Geest 09 eigentlich sehr gut, so dass 8 Mannschaften gemeldet werden konnten, wobei die Mannschaften von der G- bis zur E-Jugend nach regionalen Gesichtspunkten eingeteilt wurden, um die Wege für die Eltern nicht zu weit werden zu lassen. Sportlicher Höhepunkt war der Staffelsieg der D-Jugend in der Kreisklasse A im vergangenen Jahr. Den größten Zulauf haben derzeit die Kleinsten der G-Jugend unter Leitung von Arne Heise und „Theo“ Behrens. Mittlerweile gehören 18 Kinder aus Meggerdorf, Bergenhusen, Erfde und Christians-holm zu diesem Team, das bereits mehrere Turniere besucht hat, mit dem „Nikolaus-Turnier“ des KFV als Höhepunkt. Negativ aus dem Bereich des Jugendfußballs ist zu vermerken, dass die B-Jugend bereits vor Beginn der Punktspiele aufgrund zu geringer Spielerzahl, aber auch aufgrund fehlender Trainer und Betreuer wieder abgemeldet werden musste.

Bei den Fußball-Herren wird die Situation auch zunehmend schwieriger. Zwar nehmen nach wie vor zwei Teams in den Kreisklassen A bzw. C an den Punktspielen teil. Aber die Anzahl der Spieler ist bei beiden Mannschaften doch sehr knapp, so dass nur zu hoffen bleibt, dass beide Teams die Saison durchziehen können und man die sportlichen Ziele einigermaßen erreichen kann. Von den Altliga-Fußballern war zwar eine etwas schwierige Personalsituation, mit allerdings durchaus positiver Tendenz zu vermelden. Bei den Hallenturnieren im Winter konnten gute Ergebnisse erzielt werden, mit dem Erfolg beim eigenen Turnier als Höhepunkt.

Die Tischtennisgruppe ist weiterhin aktiv und sehr kontinuierlich dabei. Derzeit gehen hier 6 Frauen und 11 Männer montags und zum Teil auch freitags in der Turnhalle ihrem Sport nach.

Das beim MTV nicht nur der Sport im Vordergrund steht, sondern auch der Beitrag zum Dorfleben eine große Rolle spielt, wurde beim Blick auf die zahlreichen außer-sportlichen Veranstaltungen deutlich. Besondere Erwähnung fand dabei das Faschings-fest, dass in diesem Jahr zum 7ten Mal in der Turnhalle stattfand. Während die öffentliche Generalprobe zufriedenstellend besucht war, waren der Kinderfasching mit rund 60 Kindern und mindestens ebenso vielen Erwachsenen, als auch das Faschingsfest selbst mit 235 zahlende Gästen und tollem Programm ein großer Erfolg. Auch das 3tägige Sommerfest am letzten Ferienwochenende mit seinem umfang-reichen Programm, war bei gutem Wetter nicht nur finanziell ein Erfolg. Das traditionelle Dorfpokalschießen im November hatte mit 25 teilnehmenden Mannschaften eine sehr gute Resonanz und brachte auch tolle Schießergebnisse mit neuen Rekorden. Nicht unerwähnt bleiben sollen auch der Osterspaß, die Beteiligung am gemeindlichen Adventsmarkt und am Straßenfest der Vereine im Juli, sowie die Fahrt zu den Karl-May-Festspielen  im Bad Segeberg im Ausklang der Sommerferien, die dank der Einnahmen aus der Jugendsammlung kostengünstig angeboten werden konnte.

Dieses vielfältige Sport- und Freizeitangebot, so der Vorsitzende, könne nur wegen der engagierten Mitarbeit des Vorstandes, des Festausschusses und insbesondere der Trainer, Betreuer und vielen ehrenamtlich Tätigen geleistet werden, wie er mit dem besonderen Dank an diesen Personenkreis betonte. Sein Dank ging auch an die Sponsoren der Bandenwerbung, die dem MTV immerhin Einnahmen von rund 4.700 € erbracht hätten.

Der Bericht der Kassenprüferin Janine Lühr, die zusammen mit Jannik Ruge die Kasse geprüft hatte, bestätigte eine einwandfreie Kassenführung der Kassenwartin Marga Behrens, der daraufhin einstimmig Entlastung erteilt wurde, genauso wie dem gesamten Vorstand. Der vorgelegte Haushalt 2019 wurde von der Versammlung bei Einnahmen und Ausgaben von knapp 30.000 € einmütig gebilligt.

Der Tagesordnungspunkt „Wahlen“ brachte in diesem Jahr keine Veränderungen im MTV-Vorstand und unterstrich damit die Kontinuität beim MTV.

So wurden

  1. a) der 1. Vorsitzende Kai Friedrichsen (seit 2007)
  2. b) die Kassenwartin Marga Behrens (seit 1980)
  3. c) der EDV-Beauftragte Lasse Thomsen (seit 2011)
  4. d) der Sport- und Pressewart Sönke Clausen (seit 2007)

jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

wiedergewählte Vorstandsmitglieder
wiedergewählte Vorstandsmitglieder

Auch die Jugendwartin, Sina Billgow, und alle Spartenleiter wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Für die turnusgemäß ausscheidende Kassenprüferin Janine Lühr wurde Jannes Ehlers als neuer Kassenprüfer gewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurden zunächst Kai Behrens, der 10 Jahre lang als Fußballobmann gewirkt hatte, und Knud Friedrichsen, der sogar 26 Jahre lang als Faustballobmann beim MTV tätig war, mit einem Präsent und dem besonderen Dank für die geleisteten Dienste verabschiedet.

Die Faustballerinnen des MTV mit den Spielerinnen Sina Billgow, Nicole Jensen, Madlin Peters, Hannelore Schlüter, Anja Sievers, Melanie Stolley und Andrea Tams errangen in der Bezirksoberliga Nord die Meisterschaft und erhielten jeweils eine Urkunde als Anerkennung.

Die Meistermannschaft
Die Meistermannschaft

Die Jugend-Fußballer mit den Spielern Leon Dahl, Leo Jordan, Max Friedrichsen und Tjark Friedrichsen, sowie ihrem Trainer Kai Friedrichsen erhielten für den Staffelsieg mit der D-Jugend jeweils eine Urkunde und einen Verzehrgutschein vom „Dönermann“.

Erfolgreicher Jugendfußball beim MTV
Erfolgreicher Jugendfußball beim MTV

Für ihre 40jährige Mitgliedschaft, die beim MTV mit der Volljährigkeit beginnt, wurden dann Silke Sievers, Eckhard Sievers, Hans-Dieter Grimm und Thomas Koll mit der Goldenen Ehrennadel und einer entsprechende Urkunde ausgezeichnet. Die Laudatio mit der Würdigung des sportlichen Werdegangs jedes Einzelnen hielt der Ehren-vorsitzende Sönke Clausen.

160 Jahre Mitgliedschaft im MTV
160 Jahre Mitgliedschaft im MTV

Alle Trainer, Betreuer und Schiedsrichter wurden außerdem noch traditionsgemäß mit einer ‚Stapelholmer Mettwurst’ bedacht.

Zum Abschluss der Versammlung rief der Vorsitzende dazu auf, sich weiterhin so wie bisher für den MTV zu engagieren und die zukünftige Entwicklung des MTV aktiv mitzugestalten. Dank der schriftlichen Berichte und der guten Vorbereitung konnte der Vorsitzende die Versammlung schließlich schon nach weniger als einer Stunde beenden. Anschließend konnten sich die Teilnehmer dann bei einem gemeinsamen Essen stärken.

 

gez. Sönke Clausen

Sport- und Pressewart