Internationally, hentai is a catch-all term to describe a genre of anime and manga pornography. They signal the presence of estrogen and the presence of sufficient fat stores for pregnancy and lactation. Lolita pornography caters to ephebophiles. Perhaps following the example set by gay pornography, they have become a popular subgenre within heterosexual pornography since the turn of the century, featuring both vaginal and anal ejaculations. Since mammary intercourse is a non-penetrative sex act, the risk of passing a sexually transmitted infection that requires direct contact between the mucous membranes and pre-ejaculate or semen is greatly reduced. It has since become popular enough with couples to be discussed during an episode of Sex and the City. Reading or viewing pornography, sexual fantasy or other erotic stimuli may lead to a desire for sexual release such as by masturbation. During anal sex, male pleasure can be particularly derived from naked milf the prostate, which can lead to an orgasm and ejaculation. Such works have also often been subject to censorship and other legal restraints to publication, display or possession. On the other hand, the masochist enjoys being hurt, humiliated, or suffering within the consensual scenario. It is the most common form of sexual fetishism for otherwise non-sexual objects or body parts. Buttocks are sometimes emphasized in pornography, where they are often referred to as booty. It may occur more frequently in private situations, such as spontaneous sexual activity among three friends, or arranged in a community of like-minded swingers or planned as a once-only experience; and rarely in anonymous settings, such as at orgies or other sex parties. Some pornographic gay movies films use an artificial semen substitute to simulate or enhance creampie shots. In POV porn, hentai porn the shooting style is generally similar to gonzo pornography, with the person receiving sexual gratification holding the camera him or herself—aiming it down at the actress or actor who is performing the sex act.
Start Schützensparte
Dorfpokalschießen 2010 PDF Drucken E-Mail

Tolle Schießergebnisse beim 27.  MTV-Dorfpokalschießen

Eine ausgezeichnete Resonanz fand das 27. Dorfpokalschießen des MTV Meggerdorf, zu dem der Verein am 18. und 19. November alle Vereine, Verbände und sonstigen Gruppierungen des Dorfes in die Turnhalle eingeladen hatte. 23 Mannschaften, davon 8 Frauen- und 15 Männerteams, stellten sich mit jeweils 4 Schützinnen bzw. Schützen dem Wettkampf um die Mannschafts- und Einzelpreise. Geschossen wurde – wie jedes Jahr – mit dem Luftgewehr stehend angelegt auf die 10er-Scheibe. Die drei besten Schützen kamen jeweils in die Mannschaftswertung.

 

Herausragend waren in diesem Jahr die Schießergebnisse, denn sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern musste die Siegerin bzw. der Sieger schon tolle 99 von 100 möglichen Ringen erzielen, um den Siegerpokal davon zu tragen. Jenny de Cruz aus München, die in Meggerdorf zu Besuch weilte und erstmals am Dorfpokalschießen teilnahm und Thies Billgow, der also nicht celebrity porn nur als Torjäger der 1. Herren treffsicher ist, verpassten nur knapp das Traumergebnis von 100 Ringen.

 

Bei den Mannschaftsergebnissen konnten sogar neue „Dorfpokalrekorde“ vermeldet werden, denn sowohl bei den Frauen, bei denen die Faustballerinnen („Die Älteren“) zum wiederholten Male erfolgreich waren, als auch bei den Männern - sogar von zwei Teams - wurde mit 289 Ringen jeweils dieses bislang noch nicht erzielte Ergebnis erreicht.

 

Bei den Männern siegten schließlich die „Die Männer der Faustball-Frauen“ mit eben diesen 289 Ringen, weil sie zwei 10er mehr geschossen hatten wie die MTV-Fußballer (1. Herren), was schließlich den Ausschlag für den 1. bzw. 2. Rang gab. Eine ausgesprochen spannende und knappe Entscheidung also. Auch um Rang 3 gab es bei den Männern ein äußerst knappes Ergebnis, denn hier hatte gleich drei Mannschaften mit 282 Ringen die gleiche Ringzahl.

 

Auch das Gesellige kam nicht zu kurz, denn viele der Teilnehmer nutzen die Gelegenheit zum „Klönschnack“ und dem einen oder anderen „Bierchen“ im neuen MTV-Vereinsheim.

 

Die Schießergebnisse im Einzelnen:

 

A. Mannschaftswertung - Frauen

1.  Faustball-Frauen („Die Älteren“)                                           289 Ringe

(Andrea Tams, Anja Clasen, Beate Ruge, Konny Rathjen)

2.  „MeSü“ – Schützengemeinschaft Meggerdorf/Süderstapel   281 Ringe

(Carmen Dahl, Urte Spannhake, Nina Petersen, Claudia Gosch)

3. Landfrauen                                                                              281 Ringe

(Manuela Clausen, Hannelore Hoffmann, Ute Lange, Renate Rahn)

4. Faustball-Frauen („Die Jüngeren“)                                        277 Ringe

5. Schützengilde-Frauen                                                            271 Ringe

6. „Die Mädchen“                                                                         265 Ringe

7. Team „Landkrug“                                                                    264 Ringe

8. Tischtennis-Frauen                                                                 263 Ringe

 

B. Mannschaftswertung – Männer

1.   „Die Männer der Faustball-Frauen“                                     289 Ringe

(Ralf Clasen, Bernd Rathjen, Jörg gay sex video Ruge, Frank Tams)

2.   Fußball 1. celebrity nudes Herren                                                                  289 Ringe

(Thies Billgow, Kai Asmus, Jörg Büttner, Thomas Klinck)

3.   Faustball-Männer                                                                  282 Ringe

(Kai celebrity nudes Friedrichsen, Dirk Erichsen, Tim Sievers, Knud Friedrichsen)

4.   Fußball 2. Herren                                                                  teen gay 282 Ringe

5.   MTV-Vorstand                                                                       282 naked celebrities Ringe

6.   Angelsportverein                                                                   277 Ringe

7.   Fußball Altliga                                                                        277 Ringe

8.   Freiwillige Feuerwehr (1. Mannschaft)                               272 Ringe

9.   Junge-Leute-Gilde                                                                Cumshots 272 Ringe

10. Tischtennis-Männer                                                              261 Ringe

11. Fußball B-Jugend                                                                 261 Ringe

12. Freiwillige Feuerwehr (2. hottest celebrities Mannschaft)                               261 Ringe

13. Freiwillige Feuerwehr (3. Mannschaft)                               259 Ringe

14. „Schießschützen“                                                                  258 Ringe

15. Schützengilde                                                                       256 Ringe

 

C. Einzelwertung mobile porn movies – Frauen

1. Jenny de Cruz                                                                           99 Ringe

2. Andrea Tams                                                                             98 Ringe

3. Anja Clasen                                                                               97 Ringe

3. Manuela Clausen                                                                      97 Ringe

 

D. Einzelwertung – Männer

1. Thies Billgow                                                                             99 Ringe

2. Holger Rathjen                                                                          hentai porn pics 98 Ringe

3. Bernd Rathjen                                                                           97 Ringe

3. Ralf Clasen                                                                               97 Ringe

 

Anlässlich der Siegerehrung bedankte sich der MTV-Vorsitzende, Kai Friedrichsen, bei allen Mannschaften für die Teilnahme und besonders bei ‚Hanne’ Grimm für die Durchführung dieser schon traditionellen und für das Dorfleben bedeutsamen Veranstaltung. Er gab weiter bekannt, dass der MTV plant demnächst wieder regelmäßig ein Übungsschießen anzubieten.

Auf den Beginn wird dann per Aushang hingewiesen.

 

 

gez. Sönke Clausen

Sport- porn cartoon und Pressewart